TAMER BAKINER

Das gestohlene Kind

True-Crime-Thriller

Kindes-Rückführung aus Thailand:
ein dramatischer, actionreicher True-Crime-Thriller von Privat-Ermittler Tamer Bakiner, der auf einem wahren Fall basiert.

In der Ehe von Alexander Bergmann und seiner thailändischen Frau Suna stehen die Zeichen auf Sturm. Immer öfter zieht es Suna in ihre Heimat; immer weniger interessiert sie sich für Alexander und sein Leben. Eines Tages ist Suna spurlos verschwunden – und mit ihr die kleine Elara, ihre gemeinsame Tochter.
In größter Verzweiflung bittet Alexander eine Freundin, die Psychologin Florentine Fuchs, um Hilfe. Als er unangemeldet in ihre Praxis stürmt, sitzt dort ihr neuester Klient, ein Mann, dem sie gerade mühsam klarzumachen versucht, dass jeder einmal eine Ruhepause braucht. Es ist Privatermittler Malik Martens – seines Zeichens Spezialist auf dem Gebiet der Kindes-Rückführung.
Malik zögert nicht lange. Er nimmt sich des Falles an und ahnt noch nicht, dass er all sein Können, all seine Erfahrung und schließlich auch Florentines spezielle Fähigkeiten brauchen wird, um die kleine Elara aufzuspüren. Doch das ist erst der Beginn …

Tamer Bakiner, der “Wahrheitsjäger”, ist einer der erfolgreichsten Wirtschafts- und Privatermittler in Deutschland. Seinem ersten True-Crime-Thriller liegt ein Fall von Kindes-Rückführung zugrunde, den er vor einigen Jahren erfolgreich gelöst hat.
Mit Malik Martens – Tamer Bakiners Alter Ego – und Psychologin Florentine Fuchs betritt ein ungewöhnliches Team die True-Crime-Bühne, das hochspannende Einblicke in die Arbeit moderner Privatermittler gibt.

Rezensionen zum Buch “Das gestohlene Kind”

Mag 2020 (Bücher Blog) von Wolfgang Schmitt – 09. Dezember 2019
Fazit: Tamer Bakiner ist mit “Das gestohlene Kind” ein neuer Ansatz im True Crime Genre gelungen: dramatisch, psychologisch und weniger blutig.
vintagebuch.de/das-gestohlene-kind-true-crime-thriller/

Recensio Online (Bücher Blog) von Julie – 10. Dezember 2019
Fazit: Wahre Fälle eines Star-Detektiven, der schon fast alles erlebt und eine Menge Geschichten auf Lager hat, verpackt in einem spannenden Thriller, den ich wärmstens empfehlen kann.
recensio-online.blogspot.com/2019/12/tamer-bakiner-das-gestohlene-kind.html

DER WEISSE DRACHE (Bücher Blog) von Manfred Rathunde – Dezember 2019
Rezension (Ausschnitt): Ja! Hammerteil und Tagesaufgabe in einem. Da muss man nicht wirklich viel zu sagen. Obwohl… Tamer Bakiner schreibt sich mal etwas vom Herzen. True-Crime steht auf dem Umschlag. Dass es, teilweise, autobiografisch ist, sich aber auch aus vielen anderen Zusätzen zusammenfügt, eröffnet er erst in seinem Nachwort. Hier stellt er eine Frage an den Leser und die beantworten wir auch sofort. Sicher, Tamer, schreib weiter. Dieses Buch war, ist, und bleibt faszinierend. ….. Tamer Bakiner und Matilda Walzer haben lange recherchiert und einen True-Crime-Knaller hingelegt. Uns Augen geöffnet. Dieses Buch ist… ein Wahnsinnswerk, oder doch ein Werk des Wahnsinns? Irgendwie hatten wir uns das zwar etwas anders gedacht, aber wir lassen das jetzt so stehen.
derweissedrache.de/dwd/9-buecher/722-tamer-bakiner-das-gestohlene-kind

nichtohnebuch (Bücher Blog) von Patricia – 31. Dezember 2019

Neuer Lesestoff aus der Reihe der True-Crime-Thriller vom Knaur Verlag!

„Das gestohlene Kind“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von Tamer Bakiner, einem Wirtschafts- und Privatermittler, und Autorin Matilda Walzer, die für diesen Roman sechs Wochen in Asien recherchierte.

Das Buch basiert auf wahren Begebenheiten. Tamer Bakiner arbeitet einen Fall von Kindes-Rückführung auf, den er vor einigen Jahren erfolgreich gelöst hat.

Alexander Bergmann liebt seine kleine Tochter Elara abgöttisch. Sie ist das Resultat seiner zweiten Ehe mit Suna, einer gebürtigen Thailänderin. Alexander hatte seine erste Frau für Suna verlassen. Leider steht auch die zweite Ehe unter keinem guten Stern.
Nach einem Thailand-Besuch mit ihrer Mutter kehrt die fünfjährige Elara nicht nach Deutschland zurück. Für Alexander bricht eine Welt zusammen. Die Hoffnung, sein Kind wiederzusehen, schwindet von Tag zu Tag. Die Behörden sind machtlos.
Einziger Lichtblick ist der Privatermittler Malik Martens, der in den letzten Jahren mehrere Kinder unter schwierigen Bedingungen aus dem Ausland in ihre Heimat zurückholte.
Ein riskantes und kostspieliges Unterfangen mit ungewissem Ausgang beginnt.

Die Thematik des Buches interessierte mich. Beeindruckende Charakterdarstellungen, gemixt mit einem temporeichen Erzählstil, setzten in mir ein imposantes Kopfkino in Gang. Lesepausen wurden unmöglich.
Eine Verkettung unglücklicher Umstände zieht Ereignisse nach sich, wie sie dramatischer kaum sein könnten. Es ist eine Geschichte voller Emotionen, die die Autoren hier einfühlsam nachgezeichnet haben.
In solchen Ausnahmesituationen ist mir klar, dass psychologische Hilfe von Nöten ist. Deshalb gefiel mir die Inszenierung der Psychologin Florentine Fuchs besonders gut.
Malik Martens berufliche Tätigkeit fasziniert mich. Ich fand es klasse, dass sich die Autoren nicht nur auf den Fall der Kindesrückführung beschränken, sondern auch einem Blick auf Maliks weiteres Betätigungsfeld – die Wirtschaftskriminalität-gewähren. Ich bewundere Maliks Mut und Kampfgeist. Brenzliche Situationen sind seins. Er scheut kein Risiko für seinen Auftraggeber, selbst wenn er dafür sogar Morddrohungen erhält.
Man spürt beim Lesen, dass Tamer Bakiner Selbsterlebtes rekapituliert. Die Story wirkt authentisch, wie ein Tatsachenbericht.

Malik Martens und Florentine Fuchs wachsen innerhalb der Geschichte zu einem tollen Team zusammen, von denen ich mehr lesen möchte.

Das gestohlene Kind – ein überzeugender Thriller fernab des üblichen Mainstreams, der meinen Lesegeschmack getroffen hat. Wer Spannungsromane mag, dürfte bei diesem Buch auf seine Kosten kommen.

nichtohnebuch.blogspot.com/2019/12/das-gestohlene-kind

TAMER BAKINER

Der Wahrheitsjäger

Andere richtig einschätzen – Lügen durchschauen – Erkentnisse nutzen

Ein Topermittler verrät seine besten Methoden

Tamer Bakiner ist Ermittler, Wirtschaftsermittler. Einer der Besten. Im Lauf der Jahre hat er tausendfach erlebt, wie sich Menschen hinters Licht führen lassen oder aus Unwissenheit grobe Fehler machen. Und dass sie vor allem nicht wissen, wie sie sich selbst schützen können. Vor Betrug, Abzocke, Mobbing, falschen Freunden, emotionalen Verstrickungen. Bakiner erzählt von seinen spektakulärsten Fällen, zeigt, wann wir hellhörig werden sollten und mit welchen Tricks Leute arbeiten, die uns nicht wohlgesonnen sind.

Die haben allzu oft leichtes Spiel: Unbewusst geben wir fortwährend wertvolle Informationen über uns preis. Doch das muss nicht sein. Tamer Bakiner hat ein Gefahr-Radar entwickelt, eine Art Frühwarnsystem, mit dessen Hilfe wir potenziell gefährliche Situationen rechtzeitig erkennen und vermeiden. Wer gelernt hat, die Welt durch die Augen eines Detektivs zu sehen, ist gegen Manipulationen gewappnet und weiß, wem er vertrauen kann. Und er kann sich wehren!

Rezensionen zum Buch “Der Wahrheitsjäger”

Roter Reiter – 24. April 2015 (Amazon Kundenrezension)
Tamer Bakiner ist eine Mischung aus “Magnum” und “Matula”, ein professioneller Detektiv und Schnüffler. Seine Jobs aber, die er detailgetreu im Buch “Der Wahrheitsjäger” nacherzählt, stammen nicht aus der Feder von Drehbuchautoren. Es sind persönliche Erfolgsgeschichten “aus den letzten 20 Jahren, in denen er mehr als 1000 Fälle gelöst” hat. Für das Buch hat er ein “Best-of” seiner spannendsten und aufschlussreichsten Aufträge zusammengestellt. Denn darum geht es (auch): Dem Leser klarzumachen, wie dieser scheinbare versteckte Botschaften der Mitmenschen wahrnimmt und andererseits nur das von sich preisgibt, was er tatsächlich sagen möchte.

Korruption, Seitensprünge und Datendiebstahl

Seine Fälle entstammen dem bislang wenig beachteten Alltag der Privatdetektive in Deutschland, die von “Wirtschaftsunternehmen, Banken, Versicherungen, Anwälten und Privatpersonen” beauftragt werden, um Leute zu beschatten und die Infos zu liefern, die diese garantiert nie preisgeben würden. Bakiner liefert Antworten auf die Fragen, wie Delinquenten überführt werden, die in die Unternehmenskassen greifen, Gelder veruntreuen, sensible Daten von der (vielleicht Ihrer) Festplatte stehlen oder auch “nur” den eigenen Ehepartner betrügen.

Gefahr-Radar: Den Ehebrecher entlarven

Das alles geht Sie nichts an? Irrtum! “Der Wahrheitsjäger” ist mehr als ein spannender Kriminalreport. Das Buch funktioniert gleich zweifach als Ratgeber. Zum einen lernen Sie die Finessen und Spielregeln professioneller Betrüger (“Stalker, Mobber, Anlagebetrüger und Krimineller aller Couleur)” kennen und können sich mit dem Insiderwissen des Autors dagegen wappnen. Zum anderen lernen Sie Ihre Mitmenschen besser einzuschätzen und vielleicht sogar hinter die Fassade eines professionellen Pokerface zu blicken. Sie haben den Verdacht, dass Ihr Partner ein “Auswärtsspiel” hatte? Klare Anzeichen für einen Seitensprung liegen vor, wenn er/sie “ein zweites Smartphone anschafft oder häufig allein oder mit Fremden ausgeht.” Zahlreiche Hinweise und Tipps für den Selbstschutz oder auch die eigene Recherche liefert der Autor mit seinen Service-Elementen “Gefahr-Radar”, die Sie in jedem Kapitel finden.

Roter Reiter – Fazit: Ein guter Detektiv setzt aus zufällig gestreuten Informationen die passenden Puzzleteile für ein stimmiges Gesamtbild zusammen. Das können Sie auch! Bakiner erläutert in seinem sehr unterhaltsamen Buch, wie Sie zu einem exzellenten Beobachter Ihrer Umwelt werden und sich vor Betrug und Mobbing effizient schützen.

Oliver Ibelshäuser, Roter-Reiter .de

Stefanie Mancini – 14. März 2015 (Amazon Kundenrezension)
Das Buch ist eine einzigartig unterhaltsame und packende Mischung aus dem knallharten Alltag eines Wirtschaftsdetektivs und zugleich Psychologieratgeber für den Alltag. Mit seinen spektakulären Fällen, die ihn rund um die Welt führen und seinem entwaffnend offenen und charmanten Erzählstil versteht es Tamer Bakiner seine Leser in den Bann zu ziehen. Dabei ist er wie ein vertrauter Freund, der einem die Augen öffnet und uns gleichzeitig die Hand hält, während er uns in die Abgründe der menschlichen Seele entführt. Ein MUST READ für jedermann und jede Frau!!!

Megalou – 14. März 2015 (Amazon Kundenrezension)
Ich kann mich meinen Vorrezensenten nur anschließen – das beste Buch, das ich im letzten Jahr gelesen habe! Vom Heiratsschwindel über Anlagebetrug bis hin zur Fälschung von Markenprodukten, Tamer Bakiner nimmt seine Leser mit in den harten Alltag des Ermittlers und überrascht vor allem mit den extrem hohen Anforderungen, die dieser Beruf stellt. Mit dem Erfindungsreichtum eines Dichters denkt er sich Identitäten aus, mit deren Hilfe er seine “Zielobjekte” jeweils zu knacken versteht. Ob die Betrüger sich nach Minsk verkrümeln oder nach Bangkok, ob sie sich auf Rhodos oder in Katar goldgräberisch betätigen, dem gewieften Ermittler entgehen sie nicht. Auf faszinierende Weise lässt er uns daran teilhaben, wie aus einer Ahnung oder einem Verdacht Schritt für Schritt Gewissheit wird. Dabei zeigt er auch, an welche Gesetze private Ermittler sich in Deutschland halten müssen und wie sie trotzdem erfolgreich sein können. Last but not least weist er uns auf den sorglosen Umgang hin, den wir mit unseren Persönlichkeitsdaten pflegen – ob es nun um den Auftritt auf Facebook, die nette Bekanntschaft im Fitness-Studio oder den Umgang mit dem Smartphone geht. So gewinnt dieses ungemein spannende Buch auch noch eine praktische Verwertbarkeit, die man in der heutigen Zeit nicht unterschätzen darf. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß, wie er mit Informationen bezüglich seiner Person umzugehen hat. Die Realitätsnähe macht es einfach unschlagbar spannend! Ich habe es auch auf einen Sitz ausgelesen. In meiner Hitparade: Simply the best!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.